Inhalt

Zusammen die Innenstadt gestalten

Im Zeitraum von 2016 bis 2024 soll der Stadtkern von Kevelaer umfangreich umgestaltet werden. Hier finden Sie Informationen zu den einzelnen Teilmaßnahmen und den zugrunde liegenden Konzepten. Sie können sich zu allen Maßnahmen mit Ideen und Anregungen äußern und dies im Diskussionsforum kommentieren. Und Sie können sich mit eigenen Maßnahmen einbringen, für die eine Förderung möglich ist.

Grundlage der Umgestaltungsmaßnahmen ist das Integrierte Handlungskonzept für die Innenstadt Kevelaer, das bis Dezember 2015 erarbeitet und vom Rat beschlossen wurde. Darin sind die einzelnen Teilmaßnahmen im Grundsätzlichen erläutert und die Kosten geschätzt worden. Mit dem Handlungskonzept sind Städtebaufördermittel beantragt worden, die für die Finanzierung erforderlich sind.


5 Varianten für den Peter-Plümpe-Platz

Aus den zahlreichen und sehr unterschiedlichen Anregungen und Wünschen zur Umgestaltung des Peter-Plümpe-Platzes wurden nun vom Büro Dr. Jansen fünf Nutzungs- und Strukturkonzepte erarbeitet. Die verschiedenen Konzepte zeigen die Bandbreite der Meinungen aus der Bevölkerung. Die Konzepte mit Erläuterungen sind auf der Unterseite zum Peter-Plümpe-Platz abgelegt.

Am 3. März wurden die Konzeptvarianten in der 2. Bürgerkonferenz vorgestellt und von den Teilnehmern diskutiert. Darüber wird eine Dokumentation erstellt, die anschließend hier im Internet abgelegt wird.

Die Entscheidung über ein Nutzungs- und Strukturkonzept soll im März vom Rat getroffen werden. Der Beschluss ist Grundlage für den folgenden städtebaulichen Planungswettbewerb.


Haushaltsbefragung zur Mobilität

Die Planungen rund um den Peter-Plümpe-Platz sind Anstoß für eine Verkehrsuntersuchung gewesen. Die Verkehrsflüsse in und um die Innenstadt sollen optimiert werden. Um die Verkehrsangebote an den täglichen Wegen und Verkehrsbedürfnissen der Kevelaerer Bürgerinnen und Bürger ausrichten zu können, ist eine Haushaltsbefragung durchgeführt worden. Diese fragte in 5000 zufällig ausgewählten Haushalten die werktäglichen Verkehrswege und genutzte Verkehrsmittel ab. Der Rücklauf war erfreulich hoch. Vielen Dank für die Mitarbeit. Derzeit werden die Ergebnisse ausgewertet.


Kapellenplatzplanung abgeschlossen

Mit dem Beschluss des Stadtentwicklungsausschusses am 10. September 2019 ist die Planungsphase für den Kapellenplatz und den Johannes-Stalenus-Platz abgeschlossen. Die Ergebnisse wurden am 25. September den Anliegern und weiteren Interessierten vorgestellt. Auf Grundlage der Entwürfe wurde Ende September der Förderantrag bei der Bezirksregierung gestellt. Mit einem Bescheid ist etwa im Fruhjahr 2020 zu rechnen.

Die Entwurfsplanungen sind auf der Seite zur Kapellenplatzplanung zur Verfügung gestellt.

 


Diskussionsforum

Viele Teilmaßnahmen der Stadtkernerneuerung werden unter Beteiligung der Öffentlichkeit umgesetzt. Neben Bürgerversammlungen und Workshops soll ein Element der Kommunikation ein digitales Diskussionsforum sein. Dort können alle Bürger ihre Erfahrungen oder ihre Meinung zum aktuellen Sachstand der Umsetzung bzw. zu erarbeiteten Entwürfen äußern. Und natürlich sind fachliche Beiträge und Ideen immer gern gesehen.

Ideen und Anregungen können Sie der Stadtverwaltung über die blaue Box am Fuß der Seiten mitteilen. Diese Hinweise werden nach redaktioneller Prüfung in das Diskussionsforum gestellt und können da auch kommentiert werden.


Das ist neu!
Planen und Bauen
Wir fördern Sie

Erste Schritte in 2016

Aufgrund des Förderantrages von Ende 2015 wurden erste Maßnahmen für das Jahr 2016 bewilligt bzw. schon durchgeführt:

 

Vorhaben für 2017

Vorhaben für 2018

Vorhaben für 2019

Kontakt

Wallfahrtsstadt Kevelaer

Mara Ueltgesforth, Abteilung Stadtplanung

Telefon:
02832 122-406
Telefax:
02832 122-77-406
E-Mail:

Adresse:
Peter-Plümpe-Platz 12
Kevelaer 47623

Wallfahrtsstadt Kevelaer

Franz Heckens, Abteilung Stadtplanung

Telefon:
02832 122-402
Telefax:
02832 122-77-402
E-Mail:

Adresse:
Peter-Plümpe-Platz 12
Kevelaer 47623