Inhalt

Eine barrierefreie Innenstadt: Komfort und Sicherheit für alle

Komfort & Sicherheit für Alle

Mit der Erstellung des Fachkonzepts zur Barrierefreiheit im öffentlichen Raum: „Komfort und Sicherheit für alle“ wurde das Planungsbüro Urgatz aus Aachen beauftragt. Ziel ist es, dass eine weitgehend barrierefreie Innenstadt nicht nur attraktiver wird, sondern auch für eingeschränkte Bevölkerungsgruppen, aber auch für Kinder, Jugendliche und Familien gleichermaßen selbständig nutzbar ist.

Die Thematik „barrierefreie Gestaltung“ ist auf allen Ebenen immer wieder konfliktbeladen. Bei der Suche nach ortsbezogenen Lösungen ist die Erarbeitung von Kompromissen unausweichlich. Insbesondere, wenn im historischen, denkmalgeschützten Umfeld Funktionalität und niveauvolle Gestaltung zusammenfinden sollen. Daher ist die Kommunikation mit den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern, mit Verwaltung und Politik sowie weiteren Fachplanern über den gesamten Arbeitsprozess hinweg für das Fachkonzept wichtig.

Einbindung der Bürgerschaft

Im Rahmen der Erarbeitung wurden bereits Bürgerversammlungen, Workshops, Einzel- bzw. Kleingruppengespräche, eine Stadtbegehung sowie ein Beratungstag für Unternehmen und Dienstleister durchgeführt.

Zur Einführung fand am 22. Juni 2016 eine erste Bürgerversammlung im Forum der Begegnungsstätte statt. Etwa 70 interessierte Besucher ließen sich von der Gutachterin Frau Urgatz über ihren Auftrag und allgemeine Grundsätze einer barrierefreien Planung informieren. Besonderes Interesse fanden natürlich die Hinweise auf unglückliche Situationen, die beseitigt bzw. bei zukünftigen Planungen vermieden werden sollten. Die bei der Bürgerversammlung vorgestellte Präsentation ist unten zum Download abgelegt.

Workshops im August

Am 11. und am 27. August haben Workshops nach der Methode der Zukunftswerkstatt stattgefunden. Hierbei wurden Ideen zur Lösung verschiedener Probleme entwickelt. Ein Protokoll dieser Veranstaltungen ist unten abgelegt.

Beratungstag für Hauseigentümer

Weiter wurde im Rahmen des Fachkonzeptes am 7. September eine kostenlose unverbindliche Beratung zur barrierefreien Zugangsgestaltung privater Gebäude im Bereich der Innenstadt angeboten. Das Angebot richtete sich vor allem an Eigentümer von Gebäuden, die als Ladenlokal oder zur Gastronomie oder Beherbergung öffentlich zugänglich sind. Dabei wurden nicht nur Fragen zu schwellenlosen Zugängen für Menschen mit Rollatoren, Rollstühlen oder Kinderwagen angesprochen, sondern auch Lösungen für sehbehinderte Menschen. Nach der Beratung erhielten die Eigentümer eine Zusammenfassung und zeichnerische / photografische Darstellung mit Realisierungshinweisen.

Weitere Hinweise zu problematischen Stellen oder zu Defiziten im Service sind sehr willkommen. Schreiben Sie uns Ihre Ideen oder Anregungen oder wenden sich direkt an die Gutachterin oder den Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung.


Kontakt

Planungsbüro Urgatz

Büro für Stadt-, Dorf- und Regionalplanung

Telefon:
0241 4013434
E-Mail:

Adresse:
Mariabrunnstraße 20
Aachen 52064

Stadt Kevelaer

Franz Heckens, Abteilung Stadtplanung

Telefon:
02832 122-402
E-Mail:

Adresse:
Peter-Plümpe-Platz 12
Kevelaer 47623